Sans Souci
Collection

Introducing
SANS SOUCI

Die Bridal Couture-Kollektion „Sans Souci“ wurde in Paris von Kaviar Gauche präsentiert. Aus dem Französischen übersetzt bedeutet der Titel „ohne Sorgen“. Weniger vom gleichnamigen Schloss als vielmehr von einem Lebensgefühl ließen sich die Designerinnen Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl inspirieren. 

Glücksmomente dienten als Inspiration für die neue Kollektion. „Manchmal ist es das Kostbarste, eine besondere Leichtigkeit und Unbeschwertheit im Leben genießen zu können“, so die Designer.

Kaviar Gauche zeigt eine Kollektion für moderne Frauen, die hemmungslos durchs Leben gehen, frei von Zwängen leben und es immer schaffen, sich ihre Freiheit im Geiste zu bewahren. „Sans Souci“ überträgt sich durch den Einsatz von elastischen Stoffen und fließenden Silhouetten auf die Kleider – was der Trägerin besonderen Komfort bietet.

Die 24 ausschließlich elfenbeinfarbenen Looks bestechen einmal mehr durch das Zusammenspiel von Kontrasten und innovativen Elementen, die Designer zeigen lässige Off-Shoulder- und cleane Cape-Looks, die lang oder für eine moderne Kontur kürzer mit Schlag getragen werden Hosenbein – eine Symbiose aus klassischer Weiblichkeit und kühler Eleganz.

Filigrane dreidimensionale Gänseblümchen-Stickereien zieren meterweise den Seiden-Tüll transparenter Kleider und Capes und erinnern trotz moderner Opulenz an das bescheidene Glück eines Tanzes über heimische Blumenwiesen.

Das Gänseblümchen-Motiv wird auch bei den Kopfbedeckungen von Cécile Boccara aufgegriffen und verleiht den ätherischen Looks etwas Göttliches. Neben zarten Stoffen wie Chiffon, Organza und Seidentüll kommt wie in den vorherigen Kollektionen französische Spitze zum Einsatz. Off-the-Shoulder-Details verleihen den prinzessinartigen Corsagen-Looks eine moderne Lässigkeit. Blütendetails eines Seerosenteichs, pfauenartige Spitzenelemente, Ähren, Stickereien aus der Natur und Herzmotive sind Kernelemente der neuen Kollektion.

Als Highlight der Saison wurden vier Couture-Kleider mit aufwendigen Details versehen und veranschaulichen das Prinzip der Kollektion mit übergroßen Tüllvolumina und Sans Souci-Stickereien.